Zwei Mal zwei Preise für je eine Preisträgerin: Was klingt wie eine mathematische Logik stellt eine besondere Konstellation bei der Akademischen Feier zur Auszeichnung der besten Abschlussarbeiten in den Bachelor-Studiengängen der Hochschule Biberach (HBC) dar. Denn in diesem Semester erhielten die Absolventinnen Hannah Brock aus der Fakultät Biotechnologie und Lena Lisowski aus dem Studiengang Energie-Ingenieurwesen jeweils zwei Preise – für ihr besonderes Engagement und ihre fachliche Leistung. Denn beide haben nicht nur eine ausgezeichnete Thesis zum Abschluss ihres Studiums verfasst, sondern sich während ihrer Zeit an der HBC zudem durch besonderen Einsatz für ihre Kommiliton*innen verdient gemacht. Die Verfasste Studierendenschaft schlug die beiden Absolventinnen deshalb für die sogenannten Engagementpreise der Köster GmbH sowie dem Bund der Deutschen Baumeister (BDB) vor.

Einen weiteren Preis erhielten Hannah Brock und Lena Lisowski darüber hinaus für ihren fachlichen Abschluss. In ihrer Thesis befasste sich die Pharmazeutische Biotechnologin Hannah Brock mit den Zulassungsstrategien verschiedener Länder für neuartige Biopharmazeutika.  Dabei betrachtete sie insbesondere den Bereich der seltenen Krankheiten und konnte ihre Untersuchung anhand eines Patientenbeispiels durchführen (Titel der Arbeit: "Overcoming the regulatory hurdles in clinical studies via Clustering-driven validation and analytical proof of concepts - ATMP examples as Use Case for combined process design for Ethics, Safety and Efficacy“).

Studentin bekommt Preis verliehen
Studentin bekommt Preis verliehen
Mann gratuliert Frau per Handschlag
Mann gratuliert Frau per Handschlag

Lena Lisowski ist Energie-Ingenieurin und untersuchte, inwieweit Deutschland die Energiewende schaffen kann. Unterschiedliche Aussagen von Expert*innen hatten sie dazu motiviert, ein eigenes Tool zur Bewertung der Möglichkeiten zu erstellen. Auf die Frage „Schaffen wir das?“ gab die Energie-Ingenieurin die beruhigende Antwort, dass die Versorgungssicherheit in jedem Fall gegeben sei, auch wenn es im Detail davon abhinge, welche Entwicklung der Energieverbrauch in Deutschland nehme (Titel der Arbeit: „Ermittlung des Stromspeicherbedarfs für ein klimaneutrales Deutschland 2045 –Metastudie: Ist eine Stromerzeugung ausschließlich mit PV und Windenergie durchführbar?“). 

Beide Absolventinnen erhielten für ihre Bachelorarbeit einen Preis des Biberacher Unternehmens Boehringer Ingelheim – Hannah Brock von der Sparte Pharma, Lena Lisowski von der Sparte Energie, denn – das machte Klaus Heidenreich deutlich – ein Riese wie BI benötige sehr viel Energie – habe aber auch sehr viel Potenzial Energie einzusparen. „Für diese gesellschaftliche Herausforderung benötigen wir junge Talente“, so Heidenreich, der bei der Feier das Unternehmen sowie den BDB vertat.

Das Interesse an jungen Talenten machten an diesem Vormittag alle Preisgeber*innen deutlich. Unternehmen, Stiftungen und Verbände verfolgten begeistert die Würdigung der Leistungen, die in allen Studiengängen der Hochschule Biberach ausgezeichnet wurden. Ob für Energie-Ingenieurwesen, Bau-Ingenieurwesen oder Bau-Projektmanagement, ob für Architektur, BWL oder Biotechnologie – alle Abschlussarbeiten griffen aktuelle Themen wie beispielsweise Nachhaltigkeit, Digitalisierung oder Transformation auf.

„Die Welt steht Ihnen offen!“, sagte so auch Professor Maik Hornuff, Prorektor für Studium, Lehre und Weiterbildung und wünschte den Absolvent*innen alles Gute für die Zukunft – ob in einem weiterführenden Masterstudium an der HBC, an einer anderen Hochschule oder auf direktem Weg in die berufliche Praxis. „Absolvent*innen unserer Hochschule stehen die Türen offen – und denen mit ausgezeichneten Abschlüssen ohnehin“, so Maik Hornuff.

Insgesamt wurden 40 Preise vergeben.

Die Preisträger*innen:

Sebastian Binder, Benedikt Bodenmüller, Linda Bode, Nico Braun, Hannah Brock, Lisa Brenner, Luca Bokranz, Nina Danberg, Rebecca Fischer, Nico Fundel, Annette Gebert, Sandra Grüner, Fabian Hamacher, Lucas Hofele, Fabian llg, Linda Krattenmacher, Lena Lisowski, Laura Mayer, Johannes Mayer, Moritz Müller, Marcus Müller, Lena Charlotte Ostermann, Felix Oppold, Rowina Perner, Carla Ramirez, Madleen Reutebuch, Florian Ruf, Leopold Sambauer, Alexander Schäfler, Tabea Simon, Sarah Stehle, Lukas Saiger, Antonia Schoch, Lutz Strobel, Joshua Weichmann, Hannah Wientges

Die Preisstifter*innen:

Köster GmbH, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Liebherr-Werk Biberach GmbH, Wasser Müller Ingenieurbüro GmbH, Franz und Alexandra Kirchhoff-Stiftung Gemeinnütziges Berufsförderungswerk des BW Zimmerer-und Holzbaugewerbes GmbH, LEONHARD WEISS GmbH & Co.KG, TransnetBW GmbH, KAI HAAG, Netze BW und e.wa riss GmbH und Co.KG, ITGA BW, Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure Baden-Württemberg, Gesellschaft der Freunde der Hochschule Biberach